Deutsche Hugenottengesellschaft

Deutsches Hugenotten-Museum - Bad Karlshafen
Henri Tollin

Es war vor allem der Initiative des Predigers der Französisch-Reformierten Kirchengemeinde Magdeburgs, Dr. Henri Tollin (1833-1902) und des Berliner Amtsrichters Richard Béringuier (1854-1916) zu verdanken, dass am 29. September 1890 der Deutsche Hugenotten-Verein gegründet wurde.

1998 erfolgte die Umbenennung in Deutsche Hugenotten-Gesellschaft e.V. (DHG).

Zielsetzung nach der Gründung

Der Deutsche Hugenotten-Verein sollte die Ende des 19. Jahrhunderts noch zahlreich vorhandenen französisch-reformierten Kirchengemeinden im deutschen Refuge in ihrer Arbeit unterstützen und den einzelnen Hugenottennachkommen die hugenottische Tradition verdeutlichen. Dazu dienten die Geschichtsblätter, die Henri Tollin in unregelmäßigen Abständen herausgab.

Vereinsorgan wurde der "Deutschen Hugenott", der seit 1929 vierteljährlich herausgegeben wurde und seit 1998 mit dem Namen "Hugenotten" erscheint.

Aufgaben in heutiger Zeit

Die Deutsche Hugenotten-Gesellschaft hat sich als Aufgaben vor allem gestellt:

  • Bewahrung und Förderung der hugenottischen Tradition in Deutschland
  • Erforschung der Geschichte, Theologie und Genealogie der Hugenotten
  • Vertiefung der deutsch-französischen Freundschaft
  • Zusammenarbeit mit hugenottischen Einrichtungen und Gemeinden im In- und Ausland
  • Hilfeleistung für Arme und Flüchtlinge (Diakonie)
  • Förderung der Verständigung zwischen den Völkern, Nationen und Religionen im Geiste gegenseitiger Achtung und Toleranz

Deutsches Hugenottenzentrum

Um das zu erreichen, hat die DHG 1989 das Deutsche Hugenotten-Zentrum in Bad Karlshafen eingerichtet. Im Obergeschoss des Deutschen Hugenotten-Museums befinden sich eine hugenottische Fachbibliothek und eine genealogische Forschungsstelle.

Im Turnus von zwei Jahren werden "Deutsche Hugenottentage" in wichtigen Städten des deutschen Refuge organisiert.

Mitglied in der Deutschen Hugenotten-Gesellschaft können Hugenottennachkommen werden und alle, die für die Ziele der Deutschen Hugenotten-Gesellschaft eintreten wollen.

Homepage mit Forum: www.hugenotten.de

Impressum | Datenschutz | Sitemap Top

© Deutsches Hugenotten-Museum 2017